Einstieg in den Arbeitsmarkt

Arthur Skorniakov ist Betriebsrat bei booking.com. Die Belegschaft ist enorm vielfältig. Er erzählt, welche Herausforderungen das birgt.  

Mehr     

Foto: © fotogestoeber - Fotolia.com

Immer mehr Blue Cards

Sie ist das Ticket für den europäischen Arbeitsmarkt: Die Blue Card EU. Knapp sechs Jahre nach der Einführung hat das BAMF erstmals eine Bilanz dieser Aufenthaltserlaubnis vorgelegt. 

Zum Artikel  

Foto: © momius - Fotolia.com

Pflege - ohne Sicherheit für die Beschäftigten?

Die Bundesregierung möchte ausländische Fachkräfte für die Pflege anwerben. Doch die Vorstellungen über die Bedingungen gehen weit auseinander. 

Zum Artikel 

Foto: © sudok1 - Fotolia

Rechtsstaatlich in Zweifel zu ziehen

Auf dem DGB Bundeskongress positionierte sich die Gewerkschaft der Polizei eindeutig gegen die geplanten "Anker"-Zentren .  

Auszüge aus der Rede von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der GdP 


Foto: © Siam / Fotolia.com

Nur empfindlich?

Über Alltagsrassismus reden und ihn sichtbar machen, das fordert  Giorgina Kazungu-Haß, MdL (SPD).

Zu ihrem Kommentar im Forum Migration 

Foto: © vege / Fotolia.com

Solidarität

Solidarität - das ist mehr als nur ein Wort. Dominik Bartsch, Direktor UNHCR Deutschland sieht darin den Schlüssel zur Integration.  

Zu seinem Kommentar im Forum Migation   

Foto: © vege - Fotolia.com

Türkei: Gewerkschafter aus Remscheid verhaftet

Der Gewerkschafter und Migrationsberater Adil Demirci aus Remscheid wurde in der Türkei verhaftet. 

Mehr Infos   

Foto: © ChiccoDodiFC - Fotolia.com

Projekt STAR

Projekt "Integration von Ausländern durch Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit"

Projektlaufzeit:  01. Juli 2001 bis 30. Juni 2004 

Projektziel:

Ziel des Projektes ist es, die Notwendigkeit der Einbeziehung von AusländerInnen in den demokratischen Entscheidungsprozess als gemeinsame Aufgabe aller gesellschaftlichen Gruppen in den Vordergrund zu rücken. In erster Linie soll den Betroffenen die Bedeutung der Annahme der deutschen Staatsangehörigkeit vermittelt werden. Dabei sollen insbesondere die Kommunikationsmöglichkeiten in der Arbeitswelt über die Kooperation mit betrieblichen AkteurInnen genutzt werden. Im Projekt werden Informations- und Bildungsmodule zum Einsatz in der Öffentlichkeits- und Erwachsenenbildungsarbeit entwickelt. Die Bildungsmodule werden in Workshops erprobt und internetfähig gestaltet und auch ins Internet gestellt.

Ansprechpartner:

Leo Monz 

Förderer:

  • Bundesministerium des Innern
  • Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge