Formell. Non-formal. Anders.

Ein wenig in der Freizeit am Auto rumgeschraubt und schon ausgebildeter KFZ-Mechatroniker_in? So einfach ist es nicht. Doch es gibt Wege informelle Qualifikationen anerkennen zu lassen.

Welche? Darüber diskutieren wir auf unserer Tagung

Symbolfoto: © Minerva Studio - Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

Einstellungssache

Sei können den Weg eines Kindes massiv beeinflussen: Lehrerinnen und Lehrer. Eine neue Studie brachte nun Überraschendes zu ihren Einstellungen zu Migrantinnen und Migranten zu Tage.

Zum Artikel

Foto: © Jasmin Merdan / Fotolia.com

Moralisches Unrecht

Ausbeutung bis hin zu sklavenähnlichen Verhältnissen - und das mitten in Europa. Was passiert, wenn die Betroffenen sich wehren: 

Forum Migration

Foto: Richard-Messenger_CC-BY-NC-2.0_1

Monate der Ungewissheit

Die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen steigt. Eine von ihnen ist die Generalsekretärin der türkischen Lehrergewerkschaft Egitim Sen, Sakine Yilmaz, die noch im Dezember letzten Jahres einen Gastbeitrag im Forum Migration schrieb.

Sie wartete Monate auf einen Entscheid. Nun liegt er vor.
Mehr im Forum Migration

Foto: Urheber: WoGi / Fotolia

Neue Suche

Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung e. V. (Hg.),

OFFENsive! Projektzeitung Nr. 2, Dezember 2016

o. O: 2015

12 S.

Bericht/Dokumentation

Zeitschrift

Bestand

1 Exemplar

Signaturen

1-01-14-1717



Ausleihen

Inhaltsbeschreibung

Im Rahmen der Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus, Gewalt und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im ländlichen, strukturschwachen Raum fokussiert das Projekt "OFFENsive!" die Förderung der Selbstorganisation junger Menschen in Form von Jugendtreffs als Orte der Demokratiebildung und Partizipation. Im Vordergrund des Modellprojektes stehen die Begleitung und Unterstützung von Jugendlichen bei der Gründung und Organisation selbstverwalteter Jugendtreffs im Saarland.

Die zweite Ausgabe der Projektzeitung berichtet von Jugendtreff-Jubiläen, Wiederbelebungen, Umzügen und einem Best-Practice-Beispiel. Weitere Themen sind Mentoring/Formen der Wissensweitergabe, Internationale Treffs sowie Workshops und Projekte, initiiert von Jugendtreffs. Ein Interview mit einem Juz-Vorsitzenden geht der Frage nach, auf welche Weise die in der Jugendtreff-Organisation erworbenen Erfahrungen und Fähigkeit in Ämtern in der Kommunalpolitik hilfreich sein können. Ein Kommentar widmet sich dem Thema der Jugendtreffs als Institution, die Demokratie für die Jugendlichen positiv erfahrbar macht. Die Zeitung schließt mit dem Hinweis auf die beiden buchbaren Workshops des Projekts (OFFENsive! Zukunft und OFFENsive! Vielfalt).

Projektzeitung zum Download




Weiteres Material

OFFENsive! Projektzeitung Nr. 1, Oktober 2015

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Beratung
  • Demokratie
  • Diversität
  • Integration
  • Jugendarbeit
  • Rechtsextremismus

Nutzerhinweise

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Umgang mit diesem Medium mit.

Träger des Demokratie-Projektes 

Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung e. V.
Blumenstraße 30-32
66111 Saarbrücken
Tel. 06 81 / 63 53 59
Fax: 06 81 / 3 90 48 77
zentrale@juz-united.de
https://juz-united.de/?p=2135





zurück zur Übersicht