Suchen Sie sich eine Stelle als Putzkraft

Erfahrene Bauingenieurin war Alla Evlakhova, als sie aus der Ostukraine nach Deutschland kam. Eine gesuchte Fachkraft mit besten Chancen. Oder?

Ihre Geschichte im Forum Migration  

Foto: © VTT Studio - Fotolia

Wahl in Frankreich

Am 23. April wird in Frankreich gewählt. Der Wahlkampf der rechtsextremen Front National richtet sich explizit auch gegen migrantische Arbeiter_innen. Wie gehen gewerkschaftlich organisierte Migrant_innen damit um?    

Interview mit Marilyne Poulain vom französischen Gewerkschaftsbund CGT   

© Tasha - Fotolia.com

Wenn von Herkunft auf Täterschaft geschlossen wird

Mit Racial Profiling, also wenn Menschen allein wegen aufgrund ihrer Herkunft kontrolliert werden, gefährden wir unsere Sicherheit, befürchtet  Dr. Andrea Kretschmann Kriminologin, Centre Marc Bloch, Humboldt-Universität Berlin. 

Ihr Kommentar im Forum Migration     

Foto: © Kzenon - Fotolia.com

Integration durch Arbeit

Dass Einschränkungen zur Arbeitsaufnahme von Flüchtlingen führen zu Desintegration erläutert Dr. Irene Götz, Institut für Europäische Ethnologie, LMU München im aktuellen Kommentar des Forum Migration.

Mehr



Foto: © Herby (Herbert) Me / Fotolia.com

Mosaikstein zur Willkommenskultur

Seine Erfahrungen mit Interkulturellen Schulungen von Beschäftigten in Arbeitsagenturen und Jobcentern schildert ein Trainer in unserem Forum Migration.

Mehr

Foto: © Ashley van Dyck / Fotolia.com

Deutlich weniger Verdienst

Ausländische Staatsangehörige in Deutschland verdienten 2015 im Schnitt 21,5 Prozent weniger verdient als Deutsche. Steuern nun alle Migrant_ innen auf Altersarmut zu?

Antwort auf die Frage gibt Professor Thomas K. Bauer vom Sachverständigenrat Migration in unserem Forum Migration

Foto: © northfields – Fotolia.com

Neue Suche

absolut Medien GmbH (Hg.),

Wir sitzen im Süden

Regie: Martina Priessner.

2010

ISBN/ISSN: 978-898484-542-5

Laufzeit: 88 Min.

Dokumentarfilm

DVD

Bestand

1 Exemplar

Signaturen

1-02-07-44



Ausleihen

Inhaltsbeschreibung

"Ich habe in meinen Adern türkisches Blut, aber in meiner Seele habe ich Deutschland", Fatos Yildiz ist im Schwarzwald aufgewachsenen und wurde mit 18 von ihren Eltern gezwungen, in die Türkei zu gehen.
Heute kann sie nur noch mit einem Besuchervisum nach Deutschland reisen - doch die einstige Heimat bleibt das Land ihrer Wunschträume.

Auch Murat und Bülent teilen dieses Schicksal: Sie sitzen in deutschen Call-Centern in Istanbul und sehnen sich nach dem Land, in das sie nicht zurückkehren dürfen.

Kapitel:

  1. Ich nach Türkei?
  2. Käsekuchen in Istanbul
  3. Mein Name ist Ilona Manzke
  4. Alles auf Deutsch
  5. Für immer in die Türkei
  6. Ersatzdeutschland / Freunde
  7. 50qm Deutschland
  8. Der Anfang vom Ende / Neuanfang
  9. In Deutschland
  10. Einsamkeit
  11. Abspann

Sprache: deutsch / türkisch

Untertitel: Deutsch / Englisch

Weiteres Material

Winterblume
Deutsch ist meine Muttersprache
Aprilkinder
Dügün - Die Heirat
Geschwister Kardesler
Lola und Bilidikid
Dealer
Jugofilm
Nordrand
Der Reichseinsatz - Zwangsarbeiter in Deutschland

Nutzerhinweise

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Umgang mit diesem Medium mit.



zurück zur Übersicht