Formell. Non-formal. Anders.

Ein wenig in der Freizeit am Auto rumgeschraubt und schon ausgebildeter KFZ-Mechatroniker_in? So einfach ist es nicht. Doch es gibt Wege informelle Qualifikationen anerkennen zu lassen.

Welche? Darüber diskutieren wir auf unserer Tagung

Symbolfoto: © Minerva Studio - Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

Einstellungssache

Sei können den Weg eines Kindes massiv beeinflussen: Lehrerinnen und Lehrer. Eine neue Studie brachte nun Überraschendes zu ihren Einstellungen zu Migrantinnen und Migranten zu Tage.

Zum Artikel

Foto: © Jasmin Merdan / Fotolia.com

Moralisches Unrecht

Ausbeutung bis hin zu sklavenähnlichen Verhältnissen - und das mitten in Europa. Was passiert, wenn die Betroffenen sich wehren: 

Forum Migration

Foto: Richard-Messenger_CC-BY-NC-2.0_1

Monate der Ungewissheit

Die Zahl der Asylanträge von türkischen Staatsangehörigen steigt. Eine von ihnen ist die Generalsekretärin der türkischen Lehrergewerkschaft Egitim Sen, Sakine Yilmaz, die noch im Dezember letzten Jahres einen Gastbeitrag im Forum Migration schrieb.

Sie wartete Monate auf einen Entscheid. Nun liegt er vor.
Mehr im Forum Migration

Foto: Urheber: WoGi / Fotolia

Neue Suche

Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg/ufuq.de (Hg.),

"Wie wollen wir leben?" Filme und Materialien für die pädagogische Praxis zum Islam, Islamfeindlichkeit, Islamismus und Demokratie (DVD)

o.O.: o.J.

212 S.

Laufzeit: 93 Min.

Kurzfilm, Sachinformation, Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe

DVD
1 Bewertung:

Bestand

2 Exemplare

Signaturen

1-02-08-106


1-02-08-107


Ausleihen

Inhaltsbeschreibung

Die Filme/Kurzdokumentationen setzen sich mit dem Islam und der Lebenswirklichkeit junger Muslim_innen in Deutschland auseinander. Themen sind u. a. Missbrauch der Religion durch religiöse Extremist_innen, Islamfeindlichkeit oder auch die Widerlegung von Vorurteilen (z.B. Demokratiefeindlichkeit, geschlechtsbezogene Ungleichwertigkeitsvorstellungen etc.), die dem Islam immer wieder vorgehalten werden. Auf der DVD finden sich neben den Filmen,  Arbeitsmaterialien zu den Filmen, ein Glossar und weiterführende Texte.

Die gleichnamige Handreichung bietet Hintergrundinformationen zu den Themengebieten Islam und Lebenswirklichkeit junger Muslim_innen in Deutschland und kann ebenfalls in der Mediathek ausgeliehen werden.

Weiteres Material

"Wie wollen wir leben?" Filme und Methoden für die pädagogische Praxis zum Islam, Islamfeindlichkeit, Islamismus und Demokratie (Handreichung)
Protest, Provokation oder Propaganda? Handreichung zur Prävention salafistischer Ideologisierung in Schule und Jugendarbeit
Protest, Provocation or Propaganda? Guide to Preventing Salafist Ideologization in Schools and Youth Centers
Alternativen aufzeigen! Kurzfilme zu Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus. Modul 1: Die Debatte um die Geflüchteten. Wie wird sich Deutschland verändern. Film: Hintergrund: Wer sind eigentlich die Geflüchteten? Drei Fluchtgeschichten
Alternativen aufzeigen! Kurzfilme zu Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus. Modul 1: Die Debatte um die Geflüchteten. Wie wird sich Deutschland verändern. Film: Helfen – aber warum? Vier Menschen, die sich für Geflüchtete engagieren.
Alternativen aufzeigen! Kurzfilme zu Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus. Modul 1: Die Debatte um die Geflüchteten. Wie wird sich Deutschland verändern. Film: Problem oder Chance? Wie Medien über die Geflüchteten berichten.
Alternativen aufzeigen! Kurzfilme zu Islam, Islamfeindlichkeit, Demokratie und Islamismus. Modul 1: Die Debatte um die Geflüchteten. Wie wird sich Deutschland verändern. Film: Mitreden - Einfache Lösungen? Jugendliche diskutieren Aussagen aus der Politik.
Alternativen aufzeigen! Modul 2 "Comedy" - Gelächter gegen Gewalt? Warum wir über Comedy reden
Alternativen aufzeigen! Modul 2 "Comedy" - Jugendliche über Rebell Comedy - "Usus, was sagst du denn dazu?"; Jugendliche über Jilet Ayse - Wo kommst Du wirklich her?; Jugendliche über Datteltäter - Comedy über den "IS". Geht das?
Alternativen aufzeigen! Modul 2 "Comedy" - Rebell Comedy - "Mit uns können sich viele identifizieren"
Alternativen aufzeigen! Modul 2 "Comedy" - Jilet Ayşe - Der Integrationsalbtraum Nr. 1
Alternativen aufzeigen! Modul 2 "Comedy" - Die Datteltäter - "Dem ‚IS‘ den Schrecken nehmen"
Alternativen aufzeigen! Modul 2 „Comedy“ – Übungen zum Modul

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Antidiskriminierung
  • Antisemitismus
  • Beratung
  • Diversität
  • Islamfeindlichkeit
  • Jugendarbeit
  • Medien/Internet
  • Migration
  • Rassismus
  • Religion
  • Religiöse Radikalisierung
  • Trainings/Seminare
  • Vorurteile

Nutzerhinweise

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Umgang mit diesem Medium mit.

Träger des Initiative-Projektes

ufuq.de
Wissmannstr. 20
12049 Berlin
Tel: 0 30 / 98 34 10 51
info@ufuq.de
http://www.ufuq.de/  

zurück zur Übersicht