Formell. Non-formal. Anders.

Ein wenig in der Freizeit am Auto rumgeschraubt und schon ausgebildeter KFZ-Mechatroniker_in? So einfach ist es nicht. Doch es gibt Wege informelle Qualifikationen anerkennen zu lassen.

Welche? Darüber diskutieren wir auf unserer Tagung

Symbolfoto: © Minerva Studio - Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

Einstellungssache

Sei können den Weg eines Kindes massiv beeinflussen: Lehrerinnen und Lehrer. Eine neue Studie brachte nun Überraschendes zu ihren Einstellungen zu Migrantinnen und Migranten zu Tage.

Zum Artikel

Foto: © Jasmin Merdan / Fotolia.com

Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) (Hg.),

Gegen Gewalt und Rassismus. Trainingskonzepte in Deutschland und Europa.

Reihe: Materialheft 1/2004

Stuttgart: 2004

83 S.

Bericht/Dokumentation

Broschüre

Bestand

3 Exemplare

Signaturen

1-01-14-267


1-01-14-268

1-01-14-269

Inhaltsbeschreibung

Das Heft gibt einen Überblick über die Ergebnisse der internationalen Fachtagung "Gegen Gewalt und Rassismus – Trainingskonzepte in Deutschland und Europa", die vom 9.-12.10.2003 in Berlin-Spandau stattfand. Ziel der Fachtagung war es, Schulungskonzepte und Trainingsangebote für Jugendliche im Alter von 12 bis 24 Jahren vorzustellen.

Die Dokumentation umfasst Impulsreferate zu den Themen Interkulturelles Lernen, Demokratie- und Toleranzerziehung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sowie Antirassismusarbeit. Ausführlich beschrieben werden die neun durchgeführten Workshops zu den Schwerpunkten Konfliktlösung, Interkulturelle Kompetenz, Antirassismus- und Gewalt-Deeskalationstrainings. Vorgestellt werden z. B. das "Rock & Water"-Programm, das "Eine-Welt-der-Vielfalt"-Trainingsprogramm sowie das "Training for Racial Equitiy and Inclusion" und das "BaFaBaFa Intercultural Simulation Game".

Die Impulsreferate sind in den Konferenzsprachen Deutsch und Englisch veröffentlicht. Die Texte zu den Workshops sind in Deutsch oder Englisch verfasst.
Broschüre zum Download  

Weiteres Material

Publikationen des Projektträgers: "Aktiv gegen Intoleranz", "Netzwerke für Toleranz", "LEMI", "Lilli", "S´putnike - Weserlympix", "Lebensfäden", "O.k. sprach die Fee" und "Zitronenpfote, Krächzer, Blaufalter


Aktiv gegen Intoleranz und Diskriminierung. Projekte aus der evangelischen Jugendsozialarbeit
S´putnike - Weserlympix 2004
LEMI. Eine Handreichung für den pädagogischen Alltag zu den Themen: Migration und Integration
Lilli. Dokumentation eines Projektes zum Thema alltägliche Gewalt an Kieler Schulen
Zitronenpfote, Krächzer, Blaufalter und Andere. Oder: Leben ohne Feindschaft ist möglich
"O.K.", sprach die Fee. Märchen, Gedichte und Geschichten aus der interkulturellen Schreibwerkstatt

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Demokratie
  • Gewalt
  • Interkulturelles Lernen
  • Jugendarbeit
  • Konfliktbearbeitung
  • Politische Bildung
  • Rassismus
  • Trainings/Seminare

Nutzerhinweise

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Umgang mit diesem Medium mit.

Träger des Entimon-Projektes 

Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e. V. (BAG EJSA)
Wagenburgstr. 26-28
70184 Stuttgart
Tel: 07 11 / 16 48 90
Fax: 07 11 / 16 48 921
mail@bagejsa.de
www.bagejsa.de