Einstieg in den Arbeitsmarkt

Arthur Skorniakov ist Betriebsrat bei booking.com. Die Belegschaft ist enorm vielfältig. Er erzählt, welche Herausforderungen das birgt.  

Mehr     

Foto: © fotogestoeber - Fotolia.com

Immer mehr Blue Cards

Sie ist das Ticket für den europäischen Arbeitsmarkt: Die Blue Card EU. Knapp sechs Jahre nach der Einführung hat das BAMF erstmals eine Bilanz dieser Aufenthaltserlaubnis vorgelegt. 

Zum Artikel  

Foto: © momius - Fotolia.com

Pflege - ohne Sicherheit für die Beschäftigten?

Die Bundesregierung möchte ausländische Fachkräfte für die Pflege anwerben. Doch die Vorstellungen über die Bedingungen gehen weit auseinander. 

Zum Artikel 

Foto: © sudok1 - Fotolia

Rechtsstaatlich in Zweifel zu ziehen

Auf dem DGB Bundeskongress positionierte sich die Gewerkschaft der Polizei eindeutig gegen die geplanten "Anker"-Zentren .  

Auszüge aus der Rede von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der GdP 


Foto: © Siam / Fotolia.com

Nur empfindlich?

Über Alltagsrassismus reden und ihn sichtbar machen, das fordert  Giorgina Kazungu-Haß, MdL (SPD).

Zu ihrem Kommentar im Forum Migration 

Foto: © vege / Fotolia.com

Solidarität

Solidarität - das ist mehr als nur ein Wort. Dominik Bartsch, Direktor UNHCR Deutschland sieht darin den Schlüssel zur Integration.  

Zu seinem Kommentar im Forum Migation   

Foto: © vege - Fotolia.com

Türkei: Gewerkschafter aus Remscheid verhaftet

Der Gewerkschafter und Migrationsberater Adil Demirci aus Remscheid wurde in der Türkei verhaftet. 

Mehr Infos   

Foto: © ChiccoDodiFC - Fotolia.com

Beratung: Betriebsvereinbarungen für Chancengleichheit und partnerschaftliches Verhalten

11.01.2011

Chancengleichheit von Arbeitnehmenden und Aktivitäten gegen Diskriminierung werden zunehmend in Unternehmens- und Verwaltungskulturen verankert. Vor allem vor dem Hintergrund des Nationalen Aktionsplanes sollten sie jedoch auf eine sozial-partnerschaftliche Basis gestellt werden.

Dies kann sehr nachhaltig und effektiv insbesondere mittels Betriebs- und Dienstvereinbarungen geschehen.

Inhalt

  • Betriebsvereinbarung für partnerschaftliches Verhalten - Hintergrundinformationen
  • Grundsätze und Ziele der Betriebsvereinbarung
  • Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen
  • Verfahren bei Verstößen gegen die Inhalte der Betriebsvereinbarung
  • Maßnahmen zur Förderung von Chancengleichheit
  • Maßnahmen zur Förderung von antidiskriminierendem Verhalten
  • Umsetzungsmodalitäten

Ihr Nutzen
Wir beraten Betriebs- und Personalräte bei der Entwicklung einer Betriebsvereinbarung für partnerschaftliches Verhalten und zur Chancengleichheit. Aufgegriffen werden Regelungen zur Vorbeugung gegen Diskriminierung, zur Verbesserung der Chancengleichheit, zur interkulturellen Sensibilisierung und zum Umgang mit Beschwerden bei Diskriminierung.

Zielgruppe
Betriebs- und Personalräte


Kontakt
Michaela Dälken, Tel. 0211-4301 198