Einstieg in den Arbeitsmarkt

Arthur Skorniakov ist Betriebsrat bei booking.com. Die Belegschaft ist enorm vielfältig. Er erzählt, welche Herausforderungen das birgt.  

Mehr     

Foto: © fotogestoeber - Fotolia.com

Immer mehr Blue Cards

Sie ist das Ticket für den europäischen Arbeitsmarkt: Die Blue Card EU. Knapp sechs Jahre nach der Einführung hat das BAMF erstmals eine Bilanz dieser Aufenthaltserlaubnis vorgelegt. 

Zum Artikel  

Foto: © momius - Fotolia.com

Pflege - ohne Sicherheit für die Beschäftigten?

Die Bundesregierung möchte ausländische Fachkräfte für die Pflege anwerben. Doch die Vorstellungen über die Bedingungen gehen weit auseinander. 

Zum Artikel 

Foto: © sudok1 - Fotolia

Rechtsstaatlich in Zweifel zu ziehen

Auf dem DGB Bundeskongress positionierte sich die Gewerkschaft der Polizei eindeutig gegen die geplanten "Anker"-Zentren .  

Auszüge aus der Rede von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der GdP 


Foto: © Siam / Fotolia.com

Nur empfindlich?

Über Alltagsrassismus reden und ihn sichtbar machen, das fordert  Giorgina Kazungu-Haß, MdL (SPD).

Zu ihrem Kommentar im Forum Migration 

Foto: © vege / Fotolia.com

Solidarität

Solidarität - das ist mehr als nur ein Wort. Dominik Bartsch, Direktor UNHCR Deutschland sieht darin den Schlüssel zur Integration.  

Zu seinem Kommentar im Forum Migation   

Foto: © vege - Fotolia.com

Türkei: Gewerkschafter aus Remscheid verhaftet

Der Gewerkschafter und Migrationsberater Adil Demirci aus Remscheid wurde in der Türkei verhaftet. 

Mehr Infos   

Foto: © ChiccoDodiFC - Fotolia.com

Projekt Vorbildhaft

04.05.2010

Erfolgreiche Migrantinnen und Migranten aus Drittstaaten erfolgreich integriert!

4.567.637 Menschen aus Drittstaaten, also aus Ländern außerhalb der europäischen Union, leben und arbeiten in Deutschland (1). Die meisten von ihnen sind erfolgreich integriert und beteiligen sich in den unterschiedlichsten Bereichen an der Gesellschaft. Ob nun im Betrieb, im Verein, in der Nachbarschaft, im Beruf, im Studium – vorbildhafte Integration begegnet uns überall. Nur nicht immer nehmen wir als solche wahr. Deswegen möchten wir den Blick auf die lenken, die sonst in der Masse der negativen Meldungen untergehen: Vorbildhaft integrierte Drittstaatsangehörige. Mit diesem Projekt möchten wir auf diese Erfolgsgeschichten aufmerksam machen und Drittstaatsangehörige in den unterschiedlichsten Integrationsbereichen porträtieren.


Gute Beispiele der Integration finden Sie in unseren:

Kalender 2011
Jeder Monat ein neues Gesicht und eine neue Geschichte. Vorgestellt werden unterschiedlichste Beispiele der Integration.

Vorbildersammlung (demnächst auf www.migration-online.de)
Einzelpersonen und Einrichtungen können in der Datenbank recherchieren und Kontakte knüpfen. Ganz ohne Anmeldung oder Einrichtung eines Benutzerkontos.

Postkarten
Vorbilder verschicken und Integration verbreiten. Sie können die Postkarten nutzen um andere auf Aktivitäten aufmerksam zu machen.

Workshop – Mittwoch, 26.05.2010
Die Meinungen zu Integrationsindikatoren sind so vielfältig wie die Integrationsindikatoren selbst. Wir möchten mit Ihnen diskutieren, welche Indikatoren sinnvoll sind.

Flyer Projekt Vorbildhaft


Laufzeit
01.01.2010 bis 30.06.2010

Förderung
Gefördert wird das Projekt im Rahmen mit Mitteln des Europäischen Integrationfonds (EIF)

Ansprechpartnerin:
Shannon Pfohman
Leiterin Kompetenzzentrum Gleichbehandlung
Tel.: +49/211/4301-233
Mail: shannon.pfohman@dgb-bildungswerk.de

 

______
(1) Anzahl der Drittstaatsangehörigen in Deutschland am 31. Dezember 2006 (Quelle: 7. Bericht der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration über die Lage der Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland Dezember 2007 (Tabelle auf Seite 209).