Formell. Non-formal. Anders.

Ein wenig in der Freizeit am Auto rumgeschraubt und schon ausgebildeter KFZ-Mechatroniker_in? So einfach ist es nicht. Doch es gibt Wege informelle Qualifikationen anerkennen zu lassen.

Welche? Darüber diskutieren wir auf unserer Tagung

Symbolfoto: © Minerva Studio - Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

Einstellungssache

Sei können den Weg eines Kindes massiv beeinflussen: Lehrerinnen und Lehrer. Eine neue Studie brachte nun Überraschendes zu ihren Einstellungen zu Migrantinnen und Migranten zu Tage.

Zum Artikel

Foto: © Jasmin Merdan / Fotolia.com

Projekt Vielfalt - Mediathek

10.02.2015

 

In dem Projekt werden Materialien, die im Rahmen des Programms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entstehen, gesammelt und einer breiten Öffentlichkeit mit Hilfe des Medienverleihs des DGB Bildungswerk zur Verfügung gestellt.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V.  (IDA) durchgeführt.


Außerdem enthält die Vielfalt-Mediathek Materialien aus den verschiedenen Vorläuferprogrammen: 

  • "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN"
  • "INITIATIVE DEMOKRATIE STÄRKEN"
  • XENOS-Programme des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
    - "Integration und Vielfalt"
    - "Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge"
    - "Ausstieg zum Einstieg"
  • "VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" (2007-2010)
  • "kompetent. für Demokratie - Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus" (2007-2010)
  • "Jugend für Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus" und seinen drei Teilbereichen ENTIMON, CIVITAS und XENOS. (2001-2006)

 

Ansprechpartnerin:
Begoña Monz
Tel. 0211-4301 188