Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Informationsveranstaltung "Anerkannt"

Termin und Ort nach Absprache mit betrieblichen Interessenvertreter_innen 

Die Anerkennung von im Ausland erworbener Qualifikationen ist rund um die Verabschiedung des Anerkennungsgesetzes BQFG neu geregelt worden. Manche Betriebs- und Personalräte haben Erfahrungen mit der Anerkennung auf dieser neuen oder auf anderen gesetzlichen Grundlagen sammeln können, die meisten aber nicht. Grund genug für uns, ihnen im Rahmen von speziell zugeschnittenen (Tages-)Veranstaltungen die Möglichkeit zu geben, alle nötigen Informationen aus erster Hand zu erhalten: gesetzliche Grundlagen, Handlungsmöglichkeiten im Betrieb, Situation für die Betroffenen.  

Inhalte 

  • Gesellschaftspolitischer Kontext der Anerkennungsdebatte
  • Weiterbildungsbeteiligung und Qualifizierungsmöglichkeiten von Migrant_innen
  • Relevante gesetzliche Grundlagen für Euch und Euren Betrieb
  • Formelles Anerkennungsverfahren: Probleme und Alternativen
  • Beratungs- und Informationsmöglichkeiten
  • Aufgaben der betrieblichen Interessenvertretung

Ihr Nutzen  

Mit dem in der Informationsveranstaltung vermittelten Wissen können sich betriebliche Interessenvertreter_innen eine erste Orientierung in der nicht immer unkomplizierten Materie der Berufsanerkennung verschaffen und Klar-heit darüber gewinnen, welche Maßnahmen auf betrieblicher Ebene angestoßen werden können und müssen, um den Anerkennungsinteressen Geltung zu verschaffen.

Zielgruppe  

Betriebs- und Personalrät_innen, Vertrauensleute, Gewerkschaftssekretär_innen, Mitarbeitervertreter_innen aus den Kammern

Referentenprofil  

Die Informationsveranstaltung wird von erfahrenen Teamer_innen des DGB-Bildungswerks geleitet. Zu Vorträgen über einige Spezialthemen können darüber hinaus externe Fachleute aus Wissenschaft und Praxis herangezogen.

Kosten

Aufgrund einer Projektförderung durch das BMBF entstehen den an einer Einladung unserer Referent_innen inte-ressierten Interessenvertreter_innen keinerlei Kosten.

Verantwortlich

René Schindler, telefonisch: 0211/4301-236