Zu Recht gescheitert

Zwölf Tage am Stück Arbeiten, davon an vier Tagen bis zu sechzehn Stunden - das sah das Mobility Package für LKW-Fahrer vor. 

Der Kommentar von Cristina Tilling, European Transport Workers‘ Federation    

Foto: © 5m3photos – Fotolia.com

Einstieg in den Arbeitsmarkt

Arthur Skorniakov ist Betriebsrat bei booking.com. Die Belegschaft ist enorm vielfältig. Er erzählt, welche Herausforderungen das birgt.  

Mehr     

Foto: © fotogestoeber - Fotolia.com

Immer mehr Blue Cards

Sie ist das Ticket für den europäischen Arbeitsmarkt: Die Blue Card EU. Knapp sechs Jahre nach der Einführung hat das BAMF erstmals eine Bilanz dieser Aufenthaltserlaubnis vorgelegt. 

Zum Artikel  

Foto: © momius - Fotolia.com

Pflege - ohne Sicherheit für die Beschäftigten?

Die Bundesregierung möchte ausländische Fachkräfte für die Pflege anwerben. Doch die Vorstellungen über die Bedingungen gehen weit auseinander. 

Zum Artikel 

Foto: © sudok1 - Fotolia

Rechtsstaatlich in Zweifel zu ziehen

Auf dem DGB Bundeskongress positionierte sich die Gewerkschaft der Polizei eindeutig gegen die geplanten "Anker"-Zentren .  

Auszüge aus der Rede von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der GdP 


Foto: © Siam / Fotolia.com

Nur empfindlich?

Über Alltagsrassismus reden und ihn sichtbar machen, das fordert  Giorgina Kazungu-Haß, MdL (SPD).

Zu ihrem Kommentar im Forum Migration 

Foto: © vege / Fotolia.com

Solidarität

Solidarität - das ist mehr als nur ein Wort. Dominik Bartsch, Direktor UNHCR Deutschland sieht darin den Schlüssel zur Integration.  

Zu seinem Kommentar im Forum Migation   

Foto: © vege - Fotolia.com

Türkei: Gewerkschafter aus Remscheid verhaftet

Der Gewerkschafter und Migrationsberater Adil Demirci aus Remscheid wurde in der Türkei verhaftet. 

Mehr Infos   

Foto: © ChiccoDodiFC - Fotolia.com

Zur Lage der Arbeitnehmer_innen aus den Westbalkanländern in Baden-Württemberg

18.09.2018 09:00 Uhr - 18.09.2018 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: DGB Haus Stuttgart
118500221

Die Anzahl der Arbeitnehmer_innen aus Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Serbien und Mazedonien, die in den Beratungsstellen des DGB-Projekts 'Faire Mobilität' und des Projekts 'Fair Posting' Rat suchen, nimmt stetig zu. Sie kommen über die Arbeitnehmerfreizügigkeit, die Westbalkanregelung und das Europäische Arbeitnehmerentsendegesetz. Einige haben ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland, andere wiederum pendeln ständig zwischen ihrem Herkunftsland und ihrer Arbeit in Deutschland hin und her. Unter diesen Bedingungen sind Integration und Partizipation schwierig. Auch die Beratungsbedarfe unterscheiden sich stark.

Die Beratungsstelle Faire Mobilität in Stuttgart möchte das bestehende Beratungsangebot in Stuttgart und Umgebung in den BKS-Sprachen (Bosnisch, Serbisch, Kroatisch) besser vernetzen. Dafür will sie ein jährliches Arbeitstreffen etablieren. Ein Schwerpunkt des ersten Treffens wird die Entsendung von Kroatien und Slowenien nach Deutschland sein.

Dieses Treffen findet als Kooperationsveranstaltung mit dem DGB Bildungswerk BUND statt.

Veranstaltungssprachen: BKS (Bosnisch, Kroatisch, Serbisch)
 

Inhalte 

  • Vorstellung des DGB Projekts „Faire Mobilität“ und "Fair Posting" 
  • Zugang zu Arbeit nach Aufenthaltsstatus und Aufenthaltsdauer: bislang bekannte Modelle
  • Bericht aus der Beratungspraxis: Beratungsstelle in Zagreb (SSSH)
  • Briefkastenfirmen in Slowenien und Entsendung von Drittstaatsangehörigen von Slowenien aus nach Deutschland: Beratungsstelle in Ljubljana (ZSSS)
  • Urlaubskasse in der Baubranche: SOKA-Bau Deutschland
  • Vernetzung des Beratungsangebots in den BKS-Sprachen in Baden-Württemberg

Zielgruppe

BKS-sprachige Migrationsexpert_innen, Berater_innen, Gewerkschafter_innen, Mitglieder von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Politiker_innen, Auslandsvertretungen

Kosten

Die Kosten für die Verpflegung übernimmt der Veranstalter.
Die Fahrtkosten tragen die Teilnehmenden.

Verantwortlich 

DGB Bildungswerk
Bereich Migration & Gleichberechtigung
Mirjam Baumert
mirjam.baumert [at] dgb-bildungswerk.de
Telefon: 0211-4301-206   

Die Veranstaltung findet statt mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Projektes "Fair Posting - European Trade Unions Network for fair conditions for posted workers".
Die auf dieser Veranstaltung diskutierten Informationen spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position der Europäischen Kommission wider.
 
.