Einstieg in den Arbeitsmarkt

Arthur Skorniakov ist Betriebsrat bei booking.com. Die Belegschaft ist enorm vielfältig. Er erzählt, welche Herausforderungen das birgt.  

Mehr     

Foto: © fotogestoeber - Fotolia.com

Immer mehr Blue Cards

Sie ist das Ticket für den europäischen Arbeitsmarkt: Die Blue Card EU. Knapp sechs Jahre nach der Einführung hat das BAMF erstmals eine Bilanz dieser Aufenthaltserlaubnis vorgelegt. 

Zum Artikel  

Foto: © momius - Fotolia.com

Pflege - ohne Sicherheit für die Beschäftigten?

Die Bundesregierung möchte ausländische Fachkräfte für die Pflege anwerben. Doch die Vorstellungen über die Bedingungen gehen weit auseinander. 

Zum Artikel 

Foto: © sudok1 - Fotolia

Rechtsstaatlich in Zweifel zu ziehen

Auf dem DGB Bundeskongress positionierte sich die Gewerkschaft der Polizei eindeutig gegen die geplanten "Anker"-Zentren .  

Auszüge aus der Rede von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der GdP 


Foto: © Siam / Fotolia.com

Nur empfindlich?

Über Alltagsrassismus reden und ihn sichtbar machen, das fordert  Giorgina Kazungu-Haß, MdL (SPD).

Zu ihrem Kommentar im Forum Migration 

Foto: © vege / Fotolia.com

Solidarität

Solidarität - das ist mehr als nur ein Wort. Dominik Bartsch, Direktor UNHCR Deutschland sieht darin den Schlüssel zur Integration.  

Zu seinem Kommentar im Forum Migation   

Foto: © vege - Fotolia.com

Türkei: Gewerkschafter aus Remscheid verhaftet

Der Gewerkschafter und Migrationsberater Adil Demirci aus Remscheid wurde in der Türkei verhaftet. 

Mehr Infos   

Foto: © ChiccoDodiFC - Fotolia.com

Anerkennungs-News: Forum Migration 07-18

01.07.2018

Anerkennung der Hochschulausbildung: Baltische Staaten gehen voran

Estland, Lettland und Litauen wollen akademische Qualifikationen im Bereich der Hochschulausbildung künftig automatisch gegenseitig anerkennen. Darauf einigten sich die Minister für Bildung und Forschung der drei Baltenstaaten. Das Abkommen sieht eine einfachere Anerkennung von akademischen Abschlüssen, beruflichen Hochschuldiplomen und Abschlüssen des Sekundarbereichs II vor. Es sei eine gemeinsame Anstrengung der baltischen Staaten zur Schaffung des Europäischen Hochschulraums, erklärten die Minister_innen in einer Mitteilung. „Die Vereinbarung macht es den Studenten leichter“, so Estlands Bildungsministerin Mailis Reps. „Dies erhöht die akademische Mobilität, macht unser Hochschulsystem offener und internationaler, und unterstützt auch die Mobilität der Arbeitskräfte.“ Vor fast 20 Jahren hatten zahlreiche europäische Staaten den sogenannten Bologna-Prozess gestartet. Damit sollen europaweit Studiengänge und Abschlüsse harmonisiert und die internationale Mobilität von Studenten gefördert werden. Bisher ist dies jedoch längst nicht in jedem Land gleich gut umgesetzt.

Arbeitgeber gründen Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte

Auf Initiative des Arbeitgeberverbandes Pflege e.V. haben sieben Verbände die Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländischer Pflegekräfte (BAGAP) gegründet. Gründungsmitglieder waren unter anderem der Arbeitgeberverband Pflege e.V., der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. sowie die DEKRA Qualification. Die BAGAP wolle den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung rund um die Themen zur Rekrutierung und Beschäftigung ausländischer Pflegekräfte fördern, heißt es in einer Erklärung des Verbandes. Zwingend notwendig sei, deutschlandweit einheitliche Regelungen zur Beschäftigung und Rekrutierung ausländischer Pflegekräfte sowie den Prozess der Zuwanderung aus Drittstaaten für den Pflegebereich in einem Fachkräftezuwanderungsgesetz zu definieren, sagte BAGAP-Sprecherin Isabell Halletz. Damit hätten auch die Botschaften in den jeweiligen Drittstaaten eine einheitliche Entscheidungsgrundlage, denn 16 unterschiedliche Regelungen zur Zuwanderung und Anerkennung ausländischer Abschlüsse lassen “alle Beteiligten verzweifeln, führen zu langwierigen Antragsverfahren und undurchsichtigen Entscheidungsprozessen.”

Dieser Beitrag wurde der Publikation "Forum Migration Juli 2018" entnommen.