Faire Kontrolle

Ein fairer europäischer Arbeitsmarkt braucht faire Kontrolle, fordert Dr. Norbert Cyrus
von der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) 

Zum Kommentar von Norbert Cyrus  

Foto: © Kzenon / Fotolia.com

arm gegen arm

Was passiert, wenn arme Menschen gegeneinander ausgespielt werden, ist gerade an der Essener Tafel zu beobachten. Deutsche Sozialverbände und der DGB fordern stattdessen höhere Sozialleistungen für alle.

mehr  

Foto: L-c_aquar / Fotolia.com

Betriebsratswahlen - Gefahr von rechts?

Rechte Kandidat*innen bei der Betriebsratswahl - ist die Aufregung angebracht?

Interview mit Annelie Buntenbach, DGB Bundesvorstand 

Foto: © Robert_Kneschke / Fotolia.com

Eins vor, zwei zurück

Wie findet sich Migrationspolitik im Koalitionsvertrag wieder? 

Interview mit Daniel Weber, DGB Bildungswerk 

Foto: © vege / Fotolia.com

Globale Sklaverei beenden

25 Millionen Menschen sind weltweit Opfer von Menschenhandel. Neha Misra, Solidarity Center, Washington DC fordert, jetzt zu handeln.

Zum Kommentar von Neha Misra  

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Obdachlose sollen ausreisen

Zunehmend verweigern Notunterkünfte für Obdachlose EU-Bürger_innen  Hilfe. Hamburg setzt nun noch eins drauf gesetzt - hilfesuchende obdachlose EU-Bürger_innen sollen ausgewiesen werden.

Mehr zum Thema

Kommentar des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes  

Foto: © Kara - Fotolia.com

Workshop "Keine Panik vor Dynamik"

06.09.2018 09:30 Uhr - 06.09.2018 15:30 Uhr
Veranstaltungsort: DGB Tagungszentrum Düsseldorf
KPD 118540143

noch 20 freie Plätze
Anmelden

Viele Betriebe glauben zu wenig über die Erwerbsbiographien von Menschen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte zu wissen. Mitgebrachte Kenntnisse und Fähigkeiten scheinen mit den Bedarfen im Betrieb nicht übereinzustimmen. Dabei gibt es bereits Ideen und Lösungen, die in Betrieben angewendet werden, von denen man Lernen kann und die sogar Schwung in das gesamte Unternehmen bringen. Von IKEA über Evonik bis hin zu Würth: Unternehmen profitieren mehr und mehr von der Dynamik der Quereinsteigenden. Im Seminar stellen wir Euch Beispiele aus der Praxis vor und zeigen Handlungsmöglichkeiten auch in der eigenen Organisation Diversität besser zu handhaben.


Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Betriebsräte, Personalräte, Gewerkschaften sowie an Belegschaften und Einzelpersonen.


Teilnahmegebühr 

90,00 EUR für Mitglieder der DGB Gewerkschaften, 190,00 EUR für Nicht-Mitglieder. Die Teilnahmegebühr enthält Seminarverpflegung und -Teilnahme. Reise- und Unterkunftskosten können nicht übernommen werden.    


Verantwortlich 

Gülsah Tunali
Tel.: 0211/4301-187
guelsah.tunali@dgb-bildungswerk.de